« Schwarzenegger Gala Event ehrt Audemars Piguet | Main | TAG Heuer bringt Monaco LE für den Porsche Club of America auf den Markt »

Donnerstag, August 22, 2019

Paul Picot kündigt Online-Fotowettbewerb an

Der berühmte Fotograf Helmut Newton arbeitete Anfang der 90er Jahre zum ersten Mal mit Paul Picot zusammen. Um Newtons Vermächtnis zu feiern, sponsert Paul Picot einen Online-Fotowettbewerb. Die Marke ruft Kunstliebhaber dazu auf, Newtons Arbeit zu feiern, indem sie eines seiner berühmten Stücke mit einem frischen und innovativen Ansatz interpretiert. Lesen Sie weiter für weitere Details…

Paul Picot hat ein Originalbild von Helmut Newton ausgewählt, und die Teilnehmer müssen das Bild auf ihre eigene Weise neu interpretieren. Der Spielraum ist breit und offen für die Vorstellungskraft. Der Wettbewerb ist für alle offen.

Um das Originalbild von Helmut Newton zu sehen und mehr über den Wettbewerb zu erfahren, besuchen Sie www.paulpicot.ch . Klicken Sie im Menü oben links auf "Newton Photo Contest". Beachten Sie, dass das von Paul Picot ausgewählte Newton-Originalbild nach französischen Maßstäben zahm ist, aber einige finden es vielleicht etwas rassig (wenn Sie Newtons Arbeit kennen, wird Sie das nicht überraschen.)

Das 1995 gegründete österreichische Unternehmen Buben & Zörweg stellt einige der besten Uhrenbeweger, Safes und Uhren her, die heute erhältlich sind. Auf der diesjährigen JCK zeigten sie die Phantom High Fidelity, einen Wickler, der auch ein feines deutsches Soundsystem beherbergt. Die retro-futuristische Einheit, in der bis zu acht Uhren untergebracht sind, besteht aus Materialien, die von Rennwagen inspiriert sind, darunter Aluminium mit Makassar- oder Carbon-Inlay und eine italienische Lederausstattung. Die HiFi-Anlage ist im Säulensockel versteckt.

Obwohl es im Grunde genommen nicht mehr wichtig war, nach dem Austausch des Kühlers am 18. August wegen des Strebens nach verpasster Zeit nur zwei Etappen, nämlich Moskau - Kasan und Kasan - Omsk. Die erste dieser Etappen war angenehm, aber die zweite wurde vom Wetter gestört. Regen und härtere Hagelkörner trommelten gnadenlos auf ihren Hauben. Und als ob das nicht genug wäre, fing der Blitz an zu fliegen. Zum Glück verzichteten sie auf ein Eingreifen.

Da unsere Besatzung in Omsk unter anderem nicht einmal über das notwendige Öl verfügte, musste sie es auf der nächsten Etappe nach Krasnojarsk bei der ursprünglich ungeplanten Zwischenlandung in Nowosibirsk beschaffen. In Krasnojarsk führte Taufer eine eingehendere Inspektion der Maschine durch, gefolgt von längeren Etappen. Zuerst nach Sowjet Baikal Chita und dann nach Mukden, China.

Jeder vergisst manchmal etwas. Unsere Piloten haben vergessen, ihre Uhr zu wechseln. Und irgendwohin im Fernen Osten mit mitteleuropäischer Handgelenkszeit zu ziehen, kann andere unerwartete Abenteuer bringen. Als sie sich Chita näherten, fanden sie sich plötzlich in Schwarz und Schwarz wieder. Die Sonne, die sie natürlich auf ihrem Flug nach Osten genommen hatten, ging ohne Vorwarnung unter. Mit den Resten von Treibstoff und Öl vergeblich nach dem Flughafen suchen, oder Lichtsignal. Sie wurden von Hirten, die Lagerfeuer entzündeten, und von Flughafenmitarbeitern, die nichts anzündeten, beschwert.

mehr sehen replica uhr und Rolex Submariner
Posted by uhren replica at 5:25 PM
Categories: