« Usain Bolt ist Hublots neuester Botschafter | Main | Movado Group gibt Ergebnisse und Abschluss von Einzelhandelsgeschäften bekannt »

Donnerstag, August 22, 2019

Antiquorums Auktion in New York am 10. Juni hat für jeden etwas zu bieten

Am Donnerstag, den 10. Juni, bietet Antiquorum in seiner Zentrale in New York City 364 moderne und Vintage-Uhren für Sammler aller Streifen an. Vorverkaufsbesichtigungen finden in Hongkong, Shanghai, Tokio, Los Angeles, Greenwich und New York statt. Der Höhepunkt des Verkaufs ist eine moderne Patek Philippe Ref. 5104, hergestellt im Jahr 2008, wird voraussichtlich für 500.000 bis 700.000 USD verkauft.

Der Schiedsrichter. Die unten abgebildete 5104 ist eine Minuten wiederholende astronomische Armbanduhr mit automatischem Aufzug, Platin-Armbanduhr mit ewigem Kalender, retrogradem Datum, Mondphasen und Schaltjahr. Die Uhr wird von der originalen Wickelbox begleitet.

Ein weiteres Preisstück ist dieser seltene Patek Philippe ref. 1518. Diese astronomische Armbanduhr aus 18 Karat Gelbgold wurde 1946 hergestellt und verfügt über einen ewigen Kalender, einen Chronographen mit quadratischem Knopf, Mondphasen, ein Register und einen Drehzahlmesser. Die Schätzung vor dem Verkauf liegt zwischen 150.000 und 200.000 US-Dollar.

Dieser Patek Philippe ref kehrt in die Neuzeit zurück. 3970 EP stammt aus dem Jahr 2001. Dieses Platin-Beispiel verfügt über einen Chronographen mit runden Knöpfen, ein Register, einen ewigen Kalender, Mondphasen, ein Schaltjahr und eine 24-Stunden-Anzeige. Dieses Stück hat sowohl ein Saphir-Display als auch einen massiven Platin-Gehäuseboden und ein schwarzes Zifferblatt mit Diamanten. Die Schätzung vor dem Verkauf liegt zwischen 110.000 und 150.000 US-Dollar.

Die 1970er Jahre sind nicht für geschmackvolle, zurückhaltende Armbanduhren bekannt, aber zum Glück hat Patek Philippe diese schöne Referenz für uns produziert. 3448, im Fachhandel von Howes, erinnert an schöne Zeitmesser früherer Zeiten. Diese Automatik-Armbanduhr aus 18 Karat Gelbgold wurde 1977 hergestellt und verfügt über einen ewigen Kalender und Mondphasen. Die Schätzung vor dem Verkauf liegt zwischen 80.000 und 100.000 US-Dollar.

Fans der innovativen Technologie und des innovativen Designs von Richard Mille haben die Möglichkeit, auf diese 2003 produzierte Tourbillon RM 006 Nr. 05/20 zu bieten. Die Schätzung vor dem Verkauf liegt zwischen 70.000 und 130.000 USD. Montblanc hat bekannt gegeben, dass es am 5. Juni 2010 als offizieller Zeitnehmer für das Belmont Stakes-Vollblutrennen im Belmont Park in Elmont, NY, fungieren wird. Der Belmont Stakes ist mit 2,4 km der längste und anspruchsvollste der Triple Crown-Rennen. Der Präsident und CEO von Montblanc North America, Jan-Patrick Schmitz, überreicht dem Besitzer des Siegerpferdes im Rahmen der Siegerpräsentation eine Montblanc-Uhr von Nicolas Rieussec.

Montblanc verbindet eine historische Verbindung zum Pferderennen mit seinem von Rieussec inspirierten Chronographen. Als engagierter Uhrmacher für Louis Philippe, den letzten König von Frankreich, schrieb Rieussec am 1. September 1821 Geschichte, als es ihm gelang, die Zeiten aller Pferde, die die Ziellinie passierten, auf eine Viertelsekunde genau zu erfassen. Um die Laufzeiten der Pferde zu erfassen, verwendete Rieussec ein Gerät, bei dem er mit zwei rotierenden Scheiben, die unter einem mit Tinte gefüllten Marker platziert waren, „Zeit schrieb“. Durch Drücken des Knopfes am Gerät würde die Spitze mit einem der Zifferblätter in Kontakt kommen und eine sichtbare Markierung zum Messen der Zeit hinterlassen. Von diesem Moment an wurde Rieussec als Erfinder des ersten Chronographen bekannt - der ersten Art, Zeit zu schreiben.

Montblanc stellte 2008 seine Nicolas Rieussec-Kollektion vor, deren Uhrwerk vom Design von Rieussec inspiriert ist. Zur Partnerschaft sagte Schmitz: „Es ist sehr angebracht, dass Montblanc mit den Belmont Stakes in Verbindung gebracht wird. Ähnlich wie unsere Markenkultur ist dieses Rennen reich an Geschichte und Tradition. Diese Partnerschaft unterstreicht das Engagement von Montblanc, die von Nicolas Rieussec im frühen 19. Jahrhundert festgelegte Tradition der Zeitmessung beizubehalten. “

mehr sehen replica rolex und Bell & Ross Tonneau BR02 Model
Posted by uhren replica at 5:25 PM
Categories: